avia.wikisort.org / calendar / de / 10._mai
Search

langs: 10 мая [ru] / may 10 [en] / 10. mai [de] / 10 mai [fr] / 10 maggio [it] / 10 de mayo [es]

days: 7. mai / 8. mai / 9. mai / 10. mai / 11. mai / 12. mai / 13. mai


Flugplatz / Aerodrome


#1 Flughafen Stuttgart

Der Flughafen Stuttgart ( IATA-Code : STR , ICAO-Code : EDDS , bis 2000 Flughafen Stuttgart-Echterdingen ) ist der internationale Flughafen der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart . Er liegt größtenteils auf der Gemarkung der Städte Leinfelden-Echterdingen und Filderstadt . Die ersten

#2 Flughafen Köln-Butzweilerhof

Der Flughafen Köln-Butzweilerhof war der erste zivile Flughafen der Stadt Köln . Er wurde im Jahre 1911 im Stadtteil Ossendorf angelegt. Heute ist auf dem Gelände eine Ortslage unter der Bezeichnung Butzweilerhof mit Wohnbebauung und einem Gewerbegebiet . Portal der Abfertigungshalle Butzweilerhof a

#3 Flugplatz Köln-Ostheim

Der Flugplatz Köln-Ostheim war der zweite Flugplatz Kölns im heutigen Nordrhein-Westfalen , nach Köln Butzweilerhof. Der Flugplatz wurde in der Zeit vor und während des Zweiten Weltkriegs als Militärflugplatz genutzt. Nach dem Krieg wurde der Flugbetrieb nicht wieder aufgenommen. Flugplatz Köln-Osth

#4 Fliegerhorst Venlo-Herongen

Der ehemalige Fliegerhorst Venlo liegt grenzüberschreitend in den Niederlanden und in Deutschland . Der Fliegerhorst befindet sich auf dem Gebiet der Orte Venlo , Nettetal - Leuth und Straelen - Herongen . Das Gelände liegt unmittelbar südlich der heutigen Autobahn ( A 40 auf deutscher bzw. A 67 auf

#5 Flughafen Bukarest-Băneasa

Der Flughafen Bukarest-Băneasa – Aurel Vlaicu ( IATA : BBU , ICAO : LRBS ; rum. Aeroportul Internațional București Băneasa – Aurel Vlaicu ) ist nach Bukarest Henri Coandă der zweite, kleinere Flughafen der rumänischen Hauptstadt Bukarest und dient ausschließlich dem Geschäftsreiseverkehr. LRBS und V

#6 Feldflugplatz Ollesheim

Der Feldflugplatz Ollesheim lag bei Gut Ollesheim in der Gemeinde Nörvenich im Kreis Düren , Nordrhein-Westfalen . In der ersten Novemberhälfte des Jahres 1939 begann die Luftwaffe mit dem Bau eines großen Feldflugplatzes zwischen Nörvenich und Ollesheim nördlich der heutigen Landesstraße 263. Die G

#7 Flughafen Bremen

Der Flughafen Bremen (Eigenbezeichnung seit 2017 Bremen Airport Hans Koschnick ) ( IATA : BRE , ICAO : EDDW ) ist der internationale Verkehrsflughafen von Bremen . Er befindet sich in der Bremer Neustadt an der Flughafenallee . Gemessen an der Zahl der Passagiere liegt der Flughafen 2015 an zwölfter

#8 Feldflugplatz Freifeld

Der Feldflugplatz Freifeld war von 1937 bis zum 29. März 1945 ein Einsatzhafen II. Ordnung der Luftwaffe der Wehrmacht auf der Gemarkung von Baltringen , einem Ortsteil der heutigen Gemeinde Mietingen bei Laupheim im Landkreis Biberach in Oberschwaben . Feldflugplatz Freifeld Feldflugplatz Freifeld

#9 Flughafen St. Helena

Der Flughafen St. Helena ( IATA : HLE , ICAO : FHSH , englisch St Helena Airport ) ist ein Flughafen auf der Insel St.   Helena im Südatlantik . Der Flughafen wurde im Mai 2016 zugelassen, der kommerzielle Erstflug im Linienverkehr fand am 14. Oktober 2017 statt. St. Helena Airport Flughafen St. Hel

#10 Fliegerhorst Landsberg/Lech

Der Fliegerhorst Landsberg/Lech (auch Fliegerhorst Penzing ) war ein Fliegerhorst der Bundeswehr im oberbayerischen Landkreis Landsberg am Lech . Er lag überwiegend innerhalb der Gemeinde Penzing , die Start- und Landebahn erstreckte sich bis auf die Gemarkung von Landsberg am Lech . Auf diesem Flie

#11 Chicago O’Hare International Airport

Der O’Hare International Airport ( IATA : ORD , ICAO : KORD ) ist der größte internationale Flughafen der Stadt Chicago im Staat Illinois , USA . Der Flughafen ist benannt nach Edward O’Hare , der im Zweiten Weltkrieg als Pilot gedient hatte. O’Hare International Airport Kenndaten ICAO-Code KORD IAT

#12 Flugfeld Koblenz-Karthause

Das Flugfeld Koblenz-Karthause war ein Verkehrslandeplatz auf der Karthause in Koblenz . Das Flugfeld wurde 1913 während des ersten Prinz-Heinrich-Flugs eröffnet und musste 1965 geschlossen werden, da man das Gelände für dringend benötigten Wohnraum nutzen wollte. In der Nachfolge wurde 1971 der Flu

#13 Flugplatz Waalhaven

Der Flugplatz Waalhaven ( niederländisch : Vliegveld Waalhaven, Flugfeld Waalhaven), auch „Rotterdam (Waalhaven)“ [1] war ein Flugplatz in dem Rotterdamer Stadtteil Charlois . Flugplatz Waalhaven Kenndaten Koordinaten 51°   52′   34″   N , 4°   26′   35″   O 51.876 4.443 2 Höhe über MSL 2   m   (7  

#14 Flughafen Kathmandu

Der Flughafen Kathmandu ( englisch Kathmandu International Airport oder auch Tribhuvan International Airport , TIA , IATA : KTM , ICAO : VNKT ; nepali : त्रिभुवन अन्तर्राष्ट्रिय विमानस्थल) in Kathmandu ist, neben dem erst vor kurzem fertiggestellten Gautam Buddha International Airport, Nepals einzig

#15 Flughafen Kopenhagen-Kastrup

Der Flughafen Kopenhagen-Kastrup [ ˈkasdʀob ] ( IATA : CPH , ICAO : EKCH ; dän. Københavns Lufthavn ) im Tårnbyer Ortsteil Kastrup ist der internationale Verkehrsflughafen der dänischen Hauptstadt Kopenhagen . Er war mit über 30 Millionen Passagieren im Jahr 2019 der größte Flughafen Skandinaviens u

#16 Flugplatz Dresden-Kaditz

Der Flugplatz Dresden-Kaditz war ein Flugplatz im Dresdner Stadtteil Kaditz . Am 26. Oktober 1913 wurde er als einer der weltweit ersten städtisch betriebenen Flugplätze [1] in Anwesenheit von König Friedrich August   III. von Sachsen als „Land- und Wasser-Flugplatz Dresden“ feierlich eingeweiht und

#17 San Diego International Airport

Der San Diego International Airport ( IATA : SAN, ICAO : KSAN) liegt direkt im Stadtgebiet von San Diego , Kalifornien . Er trägt den Beinamen Lindbergh Field , benannt nach dem Piloten Charles Lindbergh , der 1927 von San Diego aus nach New York und von dort zum ersten Solo-Transatlantikflug der Ge

#18 Exeter International Airport

Der Exeter International Airport ( IATA : EXT, ICAO : EGTE) liegt in der Nähe der Stadt Exeter , im Distrikt East Devon . Er wurde 1938 als Zivilflughafen eröffnet, jedoch im Zweiten Weltkrieg von der Royal Air Force vollständig in Beschlag genommen. Heute wird der Flughafen ausschließlich für den Z

#19 Flugfeld Wideawake

Das Wideawake Airfield bzw. RAF Ascension Island ist ein Militärflugplatz der britischen Royal Air Force (RAF) auf der Insel Ascension im Südatlantik , der gemeinsam mit der US-Luftwaffe betrieben wird. Letztere bezeichnen es als Ascension Island Auxiliary Airfield . Die zum Stützpunkt gehörende nor

#20 Flughafen Nürnberg-Marienberg

Der Flughafen Nürnberg-Marienberg war vom 20. August 1933 bis Herbst 1940 der internationale Flughafen der fränkischen Stadt Nürnberg . Seit der Mobilmachung am 28. August 1939 bis zur Befreiung Nürnbergs durch die Streitkräfte der Vereinigten Staaten am 14. April 1945 diente der Flugplatz nur noch


Flugplatz / Aerodrome: Search more / Искать ещё "10. mai"


Flugzeug / Aeroplane


#1 Curtiss P-36

Die Curtiss P-36 Hawk , auch bekannt als Hawk Model   75 , war ein US-amerikanisches Jagdflugzeug von Curtiss-Wright . [1] Sie war mit knapp 1100 gebauten Flugzeugen ein bedeutender wirtschaftlicher Erfolg für den Hersteller, bis dieser 1939 parallel mit der Serienproduktion des Nachfolgers Curtiss

#2 Koolhoven FK.55

Die Koolhoven FK.55 war ein in den Niederlanden von Frits Koolhoven entworfenes Jagdflugzeug der 1930er Jahre. Koolhoven FK.55 Projektstudie der FK.55 Typ Jagdflugzeug Entwurfsland Niederlande   Niederlande Hersteller Koolhoven Erstflug 30. Juni 1938 Indienststellung – Stückzahl 1

#3 Junkers Ju 290

Die Junkers Ju 290 ist eine Weiterentwicklung des viermotorigen Passagierflugzeuges Ju 90 zum militärischen Transporter, die Anfang 1941 begonnen wurde. Wegen des dringenden Bedarfes für einen Fernaufklärer für die Seeaufklärung wurde das Flugzeug ab Februar 1943 entsprechend weiterentwickelt. In Pl

#4 Miles Monarch

Die Miles M.17 Monarch ist ein dreisitziges Kleinflugzeug des britischen Herstellers Miles Aircraft . M.17 Monarch Typ: Kleinflugzeug Entwurfsland: Vereinigtes Konigreich   Vereinigtes Königreich Hersteller: Miles Aircraft Erstflug: 21. Februar 1938 Indienststellung: 1938 Produktionszeit: 1938–1939

#5 Fokker G.I

Die niederländische Fokker G.I war ein zweimotoriges Jagdflugzeug des Zweiten Weltkrieges . Ungewöhnlich war ihre unkonventionelle Auslegung mit doppelten Seitenleitwerk an zwei Leitwerksträgern und zentraler Rumpfgondel. Fokker G.I Typ Jagdflugzeug Entwurfsland Niederlande   Niederlande Hersteller

#6 Amiot 140

Die französische Amiot 140 war ein Mehrzweck-Kampfflugzeug und für den Einsatz als Bomber , Aufklärungsflugzeug und Begleitschutzjäger vorgesehen. Der rechteckige Rumpf , das große nicht einziehbare Fahrwerk und die klobigen Tragflächen gaben diesem Schulterdecker ein markantes Aussehen. Der Grund f

#7 Fokker D.XXI

Die Fokker D.XXI war ein Jagdflugzeug des niederländischen Flugzeugherstellers Fokker aus dem Jahr 1936. Fokker D.XXI Fokker D.XXI im Museum Soesterberg Typ Jagdflugzeug Entwurfsland Niederlande   Niederlande Hersteller Fokker Erstflug 27. März 1936 Stückzahl 148

#8 General Dynamics F-16

Die F-16 Fighting Falcon ist ein einstrahliges Mehrzweckkampfflugzeug aus US-amerikanischer Produktion. Die einsitzige Maschine wurde ursprünglich von General Dynamics für die U.S. Air Force entwickelt und wird seit 1993 von Lockheed Martin produziert. Zunächst war die F-16 nur als leichtes Jagdflug

#9 Latécoère 28

Die Latécoère 28 war ein einmotoriges französisches Passagierflugzeug , das im Frühjahr 1929 seinen Erstflug absolvierte. Es wurde überwiegend in der Ausführung als Wasserflugzeug gebaut. Die Mehrzahl der gebauten Maschinen dienten auf der Linien der l’Aéropostale und transportierten Post und bis zu

#10 Heinkel HE 12

Die Heinkel HE 12 war ein 1929 im Deutschen Reich in einem Exemplar gebautes Katapultflugzeug mit Schwimmern . Sie war speziell zur Verwendung auf dem Schnelldampfer Bremen vorgesehen, von dem sie mit einem Katapult auf dem Atlantik gestartet werden konnte, um Post vom Schiff frühzeitig an Land zu b

#11 Suchoi Superjet 100

Der Suchoi Superjet 100 (SSJ 100; zuvor Russian Regional Jet , RRJ ) des russischen Flugzeugherstellers Suchoi ist ein zweistrahliges Regionalverkehrsflugzeug in Tiefdeckerausführung . Das Projekt wird von Suchoi zusammen mit zahlreichen westlichen Partnern und dem Vertriebspartner Alenia umgesetzt.

#12 Heinkel He 59

Die Heinkel He 59 war das erste zweimotorige Doppeldecker - Kampfflugzeug mit Schwimmern aus deutscher Produktion, das nach dem Ersten Weltkrieg gebaut wurde. Heinkel He 59 Heinkel He 59B-3 , 1940 Typ Wasserflugzeug Entwurfsland Deutsches Reich   Deutsches Reich Hersteller Heinkel Erstflug September

#13 Arado Ar 240

Die Arado Ar 240 war ein Zerstörer und Schnellbomber der Arado Flugzeugwerke vom Anfang der 1940er-Jahre. Sie wurde ohne Ausschreibungswettbewerb direkt vom Technischen Amt des Reichsluftfahrtministeriums (RLM) beauftragt [1] und sollte als fortschrittliche Ergänzung zu der zur gleichen Zeit in der

#14 Martinsyde S.1

Die Martinsyde S.1 war ein Doppeldecker , der von Martin & Handasyde (ab 1915 Martinesyde Ltd.) gebaut wurde. Martinsyde S.1 Typ Jagdflugzeug , Aufklärungsflugzeug Entwurfsland Vereinigtes Konigreich   Vereinigtes Königreich Hersteller Martin & Handasyde Erstflug Sommer 1914 Produktionszeit 1914–191

#15 Breguet Br.690

Die Breguet Br.690 und ihre Nachfolgeversionen (691, 693, 695 etc.) waren eine Serie zweimotoriger zweisitziger Kampfflugzeuge des französischen Herstellers Breguet . Breguet Br.690 Typ Kampfflugzeug Entwurfsland Frankreich   Frankreich Hersteller Breguet Erstflug 1938

#16 Etrich Taube

Die Etrich Taube , in der Literatur häufig auch Etrich II Taube genannt, ist ein vom österreichischen Flugpionier Igo Etrich entwickeltes Flugzeug. Die von den Rumpler-Werken in Berlin gebauten Flugzeuge dieses Typs wurden auch unter dem Namen Rumpler-Taube vermarktet. Sie ist einer der ersten in gr

#17 Junkers Ju 88

Die Junkers Ju 88 war ein zweimotoriges Flugzeug mit Kolbenmotoren der Junkers Flugzeug- und Motorenwerke (JFM), das von 1939 bis 1945 in großer Stückzahl produziert wurde. Junkers Ju 88 Junkers Ju 88 Typ Bomber und Zerstörer Entwurfsland Deutsches Reich NS   Deutsches Reich Hersteller Junkers Erstf

#18 Focke-Wulf Ta 154

Die Focke-Wulf Ta 154 „Moskito“ war ein gegen Ende des Zweiten Weltkrieges gebautes zweimotoriges Mehrzweckflugzeug der Luftwaffe in Schulterdeckerbauweise . Ursprünglich als Schnellbomber , dann als Nacht - und Tagjäger geplant, war auch ein Einsatz als Beobachter oder Aufklärungsflugzeug in Betrac

#19 Fieseler Fi 156

Die Fieseler Fi 156 Storch ist ein kolbenmotorgetriebenes STOL - Flugzeug , das erstmals 1936 flog. Entwickelt und gebaut wurde es in den Gerhard-Fieseler-Werken in Kassel aufgrund einer Ausschreibung für ein Kurzstart- und -landeflugzeug mit Langsamflugeigenschaften . Der Storch , wie er wegen sein

#20 Convair B-58

Die Convair B-58 Hustler ( Der Eilende ) war ein vierstrahliger , überschallschneller Langstreckenbomber der Zeit des Kalten Krieges aus US-amerikanischer Produktion. In den 1950er-Jahren entwickelt, war sie bis 1970 beim Strategic Air Command als Atomwaffenträger eingesetzt. Convair B-58 Hustler B-


Flugzeug / Aeroplane: Search more / Искать ещё "10. mai"


Flugzeugträger / Aircraft carrier


#1 HMS Audacity (D10)

HMS Audacity (D10) war ein Geleitflugzeugträger der Royal Navy , der während des Zweiten Weltkrieges zum Einsatz kam und 1941 versenkt wurde. Die Audacity entstand durch den Umbau des 1940 von der Royal Navy gekaperten deutschen Kombischiffes Hannover und war der erste Geleitflugzeugträger, der auf

#2 USS Independence (CV-62)

Die USS Independence (CVA-62) war der vierte und letzte Flugzeugträger der Forrestal -Klasse der United States Navy . Sie war das fünfte Schiff , das den Namen Independence (Unabhängigkeit) trug. USS Independence Schiffsdaten Flagge Vereinigte Staaten   Vereinigte Staaten Schiffstyp Flugzeugträger K

#3 HMS Formidable (67)

Die HMS Formidable war ein britischer Flugzeugträger der Illustrious -Klasse, die in den späten 1930er-Jahren für die Royal Navy gebaut wurden. Nach ihrer Fertigstellung Ende 1940 wurde sie kurzzeitig der Home Fleet zugeteilt, bevor sie als Ersatz für ihr beschädigtes Schwesterschiff Illustrious zur

#4 USS Bataan (CVL-29)

Die USS Bataan (CVL-29) war ein US-amerikanischer leichter Flugzeugträger . Es war das achte Schiff der Independence -Klasse , die durch Umbauten von vorhandenen Kreuzerrümpfen der Cleveland -Klasse entstand. Das Schiff versah seinen Dienst auf dem pazifischen Kriegsschauplatz des Zweiten Weltkriege

#5 USS Admiralty Islands (CVE-99)

Die USS Admiralty Islands (CVE-99) war ein Geleitflugzeugträger der United States Navy und gehörte zur Casablanca-Klasse . Der Träger war von Juni 1944 bis April 1946 im Einsatz bei der US-Marine. USS Admiralty Islands, 1945 Übersicht Bestellung 1942 Kiellegung 26. Februar 1944 Stapellauf 10. Mai 19

#6 USS Randolph (CV-15)

Der US-amerikanische Flugzeugträger USS Randolph (CV-15) war ein Flugzeugträger der Essex -Klasse . Er war von 1944 bis 1969 in Dienst und wurde 1975 verschrottet. Die USS Randolph

#7 USS Ticonderoga (CV-14)

Die USS Ticonderoga (CV-14) war ein US-amerikanischer Flugzeugträger der Essex -Klasse . Sie wurde am 8. Mai 1944 in Dienst gestellt und am 9. Januar 1947 zur Reserveflotte verlegt. Am 11. September 1954 wurde sie wieder in Dienst gestellt und operierte bis zur Außerdienststellung am 1. September 19

#8 USS Enterprise (CV-6)

Die USS Enterprise (CV-6) war ein Flottenflugzeugträger der United States Navy und das zweite Schiff der Yorktown -Klasse . Der Träger, das siebte Schiff mit diesem Namen, wurde 1938 als sechster Flugzeugträger der US-Marine in Dienst gestellt. Als einziges der drei Schiffe ihrer Klasse erlebte die

#9 USS Shangri-La (CV-38)

Die USS Shangri-La (CV-38) (später CVA-38 und CVS-38 ) war ein Flugzeugträger der Essex -Klasse der United States Navy . Das nach dem sagenumwobenen Shangri-La im Himalaja benannte Schiff diente von 1944 bis 1947 und von 1951 bis 1971 in der US-Marine. Die Shangri-La im Pazifik, 1946 Übersicht Bauwe


Flugzeugträger / Aircraft carrier: Search more / Искать ещё "10. mai"


Fluggesellschaft / Airline


#1 Blue Panorama Airlines

Blue Panorama Airlines ist eine italienische Charterfluggesellschaft mit Sitz in Fiumicino und Basis auf dem Flughafen Rom-Fiumicino . Sie führte zudem unter der Marke Blu-Express Linienflüge durch.

#2 Mesa Airlines

Mesa Airlines, Inc. ist eine US-amerikanische Regionalfluggesellschaft mit Sitz in Phoenix . Sie ist ein Tochterunternehmen der Mesa Air Group und fliegt unter den Dachmarken United Express für United Airlines und American Eagle für American Airlines . Früher flog sie auch für US Airways als US Airw

#3 Aero (Fluggesellschaft)

Aero (mit vollem Namen Towarzystwo Komunikacji Powietrznej AERO S.A. – poln. für „Gesellschaft des Luft Verkehrs AERO AG“) war eine 1925–1928 aktive polnische Fluggesellschaft mit dem Sitz in Posen .

#4 Joy Air

Joy Air ( chinesisch 幸福航空 ) ist eine chinesische Regionalfluggesellschaft mit Sitz in Xi’an und Basis auf dem Flughafen Xi’an-Xianyang .

#5 Eastwest Airlines

Eastwest Airlines (eigentlich EASTWEST AIRLINES GmbH , auch Eastwest Business Airlines [3] ) war eine deutsche Fluggesellschaft mit Sitz in Erfurt .

#6 Air France

Air France mit Sitz in Paris und Basis auf dem Flughafen Paris-Charles-de-Gaulle ist die nationale Fluggesellschaft Frankreichs. Sie ist Gründungsmitglied der Luftfahrtallianz SkyTeam und wird gemeinsam mit der niederländischen KLM Royal Dutch Airlines von der börsennotierten Air France-KLM gehalten

#7 Luftverkehrsgesellschaft Ruhrgebiet

Die Luftverkehrsgesellschaft Ruhrgebiet A. G. , kurz LURAG , war eine der zahlreichen Fluggesellschaften unter dem Dach des Junkers -Luftverkehrs mit Sitz in Essen . Aktie über 1000 RM der Luftverkehrsgesellschaft Ruhrgebiet AG (LURAG) vom Januar 1926

#8 Avianca Group

Avianca Group International Limited (bis 2021 Avianca Holdings S.A. bzw. bis 2013 AviancaTaca Holding S.A. ) ist eine Holding unter deren Dach die beiden Fluggesellschaften Avianca aus Kolumbien und TACA aus El Salvador sowie acht weitere Fluggesellschaften zusammengeschlossen sind. [2] [3] Avianca

#9 Aerounion - Aerotransporte de Carga Union

AeroUnion - Aerotransporte de Carga Unión ist eine mexikanische Frachtfluggesellschaft mit Sitz in Mexiko-Stadt und Basis auf dem Flughafen Mexiko-Stadt . Sie ist eine Tochtergesellschaft der Avianca Cargo und Bestandteil der Avianca Group . Das Unternehmen bedient ein Streckennetz und führt Frachtf

#10 REDjet

REDjet war eine Billigfluggesellschaft mit Sitz in Bridgetown auf Barbados .

#11 Thai Airways International

Thai Airways International ( thailändisch บริษัท การบินไทย จำกัด , kurz THAI ) ist die größte Fluggesellschaft Thailands und Flagcarrier des Landes mit Sitz in Bangkok und Basis auf dem Flughafen Bangkok-Suvarnabhumi . Sie ist Gründungsmitglied der Luftfahrtallianz Star Alliance .

#12 Hellas Jet

Hellas Jet war eine griechische Charterfluggesellschaft mit Sitz in Athen und Basis auf dem Flughafen Athen-Eleftherios Venizelos .

#13 Avianca Perú

Avianca Perú war eine peruanische Fluggesellschaft mit Sitz in Lima und Basis auf dem Flughafen Lima . Sie war ein Tochterunternehmen der Avianca Holdings und Mitglied der Luftfahrtallianz Star Alliance .

#14 Air Berlin

Die Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG i.I. (Eigenschreibweise ab 2008 airberlin ) mit Sitz in Berlin und Basen auf den Flughäfen Berlin-Tegel und Düsseldorf war eine deutsche Fluggesellschaft . Sie war eine hundertprozentige Tochter der börsennotierten Air Berlin PLC , deren größter Einzelaktionä

#15 Kosova Airlines

Kosova Airlines war eine im Kosovo ansässige virtuelle Fluggesellschaft . Das Unternehmen vermarktete von Pristina ausgehende Flüge in andere europäische Städte, die es unter eigenem Namen von verschiedenen Fluggesellschaften durchführen ließ.

#16 Indian Airlines

Indian Airlines war eine indische Fluggesellschaft mit Sitz in Neu-Delhi . Nach einer im Jahr 2007 eingeleiteten Fusion ging sie 2011 vollständig in Air India auf.

#17 Cebgo

Cebgo ist eine philippinische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Manila und Basis auf dem Ninoy Aquino International Airport . Diese ist eine Tochtergesellschaft der Cebu Pacific und nutzt deren Markenauftritt.

#18 Wardair Canada

Wardair Canada war eine kanadische Charterfluggesellschaft , die ab Frühjahr 1986 auch Linienflüge durchgeführt hat und im Januar 1990 in Canadian Airlines International aufgegangen ist. Die Fluggesellschaft war nach ihrem Gründer Maxwell William Ward benannt.

#19 Schweizerische Rettungsflugwacht

Die Schweizerische Rettungsflugwacht (Rega ) ( französisch Garde Aérienne Suisse de Sauvetage (Rega) , italienisch Guardia Aerea Svizzera di Soccorso (Rega) , rätoromanisch Guardia aviatica svizra da salvament (Rega) , englisch Swiss Air-Rescue (Rega) ), ist eine gemeinnützige private Stiftung für L

#20 Rossija (Fluggesellschaft)

Rossija ( russisch Государственная транспортная компания «Россия» , englisch State Transport Company Rossiya ) ist eine staatliche russische Fluggesellschaft mit Sitz in Sankt Petersburg und Basis auf dem dortigen Flughafen Pulkowo . Sie führt sowohl öffentliche Linienflüge als auch Flüge für die ru


Fluggesellschaft / Airline: Search more / Искать ещё "10. mai"


Luftschiff / Airship


#1 Zeppelin (Konzern)

Die Zeppelin GmbH mit juristischem Sitz in Friedrichshafen und der Zentrale in Garching bei München ist die Holding eines international tätigen Handels-, Engineering- und Dienstleistungskonzerns, der Produkte in den Bereichen Vertrieb und Service von Baumaschinen, Vermietung, Antriebs- und Energiesy

#2 Liste der Zeppeline

Dies ist eine Liste aller Zeppeline , die von den Zeppelin-Gesellschaften geplant, konstruiert und gebaut wurden. Der Begriff Zeppelin wird häufig als Gattungsname für Starrluftschiffe oder Luftschiffe allgemein verwendet. Die folgende Einteilung in Zeppeline vor, während und nach dem Ersten Weltkri


Luftschiff / Airship: Search more / Искать ещё "10. mai"


Konstrukteur / Designer


#1 Magnus von Braun (Ingenieur)

Magnus Hans Alexander Maximilian Freiherr von Braun (* 10. Mai 1919 in Greifswald ; † 21. Juni 2003 in Phoenix , Arizona ) war ein deutscher Chemieingenieur und Raketenkonstrukteur. [1] Magnus von Braun (zweiter von rechts) mit seinem Bruder Wernher von Braun (Bildmitte)

#2 Stephan von Nieber

Theodor Friedrich Wilhelm Stephan Nieber , seit 1903 von Nieber (* 10. Mai 1855 in Oldenburg ; † 25. März 1920 in Neustrelitz ) war ein preußischer Generalleutnant , Militärluftschiffer, Begründer des Flugplatzes Johannisthal und Direktor des Deutschen Luftflotten-Vereins. Generalleutnant Stephan vo

#3 Walter Mittelholzer

Walter Mittelholzer (* 2. April 1894 in St. Gallen ; † 9. Mai 1937 am Hochschwab in der Steiermark ) war ein Schweizer Luftfahrtpionier . Er war Pilot, Fotograf, Reiseschriftsteller und einer der ersten Luftfahrt-Unternehmer. Walter Mittelholzer als Militärpilot (um 1918) Eine Junkers F 13 über Tehe

#4 Fritz Simon

Fritz Simon (* 21. Juli 1904 in Wittenberg , Deutschland ; † 6. Oktober 1931 in Cobequid Bay , Kanada ) war ein deutscher Pilot und Flugkapitän der Lufthansa . Er gehört zu den 196 Lufthanseaten, die bei der Ausübung ihres Berufes tödlich verunglückten. Die Lufthansa-Traditionsmaschine Ju 52/3m D-AQ

#5 Horst Treusch von Buttlar-Brandenfels (Luftschiffer)

Horst Julius Ludwig Otto Freiherr Treusch von Buttlar-Brandenfels (* 14. Juni 1888 [1] in Hanau ; † 3. September 1962 in Berchtesgaden ) war ein deutscher Marineoffizier und Luftschiffer . Während des Ersten Weltkrieges führte er verschiedene Luftschiffe und wurde für einen Angriff auf London mit de

#6 Ernest Failloubaz

Ernest Failloubaz (* 21. Juli 1892 in Avenches ; † 14. Mai 1919 in Lausanne ) war ein Schweizer Flugpionier.

#7 Konstantin Dawidowitsch Buschujew

Konstantin Dawidowitsch Buschujew ( russisch Константин Давыдович Бушуев ; * 10.   Mai jul. / 23.   Mai   1914 greg. in Tscherten , Rajon Mossalsk , Oblast Kaluga ; † 26. Oktober 1978 ) war ein sowjetischer Raumfahrtingenieur . Buschujew, der Sohn eines Lehrers, arbeitete zuerst in einem Schmelzwerk

#8 Ernest Oscar Tips

Ernest Oscar Tips (* 2. Oktober 1893 in Tielrode in der Provinz Ostflandern ; † 10. März 1978 in Brüssel ) war ein belgischer Ingenieur und Flugzeugkonstrukteur.

#9 Walter Blume (Konstrukteur)

Walter Blume (* 10. Januar 1896 in Hirschberg im Riesengebirge ; † 27. Mai 1964 in Duisburg ) war ein deutscher Jagdflieger und Flugzeugkonstrukteur. Er war im Zweiten Weltkrieg bei den Arado-Flugzeugwerken an der Entwicklung des ersten Kampfzonentransporters sowie der ersten zwei- und vierstrahlige

#10 Wilhelm Dirks

Wilhelm Dirks (* 1947 in Leer (Ostfriesland) ) ist Diplomingenieur und war 38 Jahre Konstrukteur von Segelflugzeugen und Motorseglern. [1]


Konstrukteur / Designer: Search more / Искать ещё "10. mai"


Motor / Engine


#1 Daimler-Benz DB 007

Das Daimler-Benz 670 (RLM-Bezeichnung 109-007), war das erste funktionsfähige Zweistromtriebwerk, auch Mantelstromtriebwerk genannt, dessen erster Prüfstandlauf am 1. April 1943 stattfand. Die Arbeiten begannen 1941 unter der Leitung von Karl Leist (* 20. Januar 1901 Berlin, † 10. Mai 1960 Stanggaß)

#2 Continental O-470

Continental O-470 ist eine Baureihe von luftgekühlten Sechszylinder boxermotoren , die von dem US-amerikanischen Hersteller Continental Motors speziell für die Verwendung in Kleinflugzeugen entwickelt wurde. Die Motoren wurden sowohl als Vergasermodelle (Typbezeichnung O-) als auch als Einspritzmoto


Motor / Engine: Search more / Искать ещё "10. mai"


Veranstaltung / Event


#1 Liste von Flugunfällen (Militärluftfahrt) ab 1981

Dies ist eine Teilliste von Flugunfällen bemannter militärischer Luftfahrzeuge der Jahre ab 1981. Für die übrige Zeitspanne siehe Liste von Flugunfällen (Militärluftfahrt) bis 1980 . Für Flugunfälle von Verkehrsluftfahrzeugen siehe Listen von Flugunfällen . Für Flugunfälle von Luftfahrzeugen der All

#2 Bombardier-Aerospace-Flug 388

Am 26. Juli 1993 stürzte ein Bombardier CRJ-100 während des vom Hersteller Bombardier Aerospace zu Testzwecken durchgeführten Bombardier-Aerospace-Flug 388 nahe Byers , Kansas ab, wobei alle drei Insassen ums Leben kamen. Es war der erste Unfall eines CRJ100 mit Todesfolge sowie der erste mit Totals

#3 VSS Enterprise

Die VSS Enterprise ( Luftfahrzeugkennzeichen N339SS [1] ) war das erste für die kommerzielle Nutzung ausgelegte Raumflugzeug der Firma Virgin Galactic und das erste Raumfahrzeug der SpaceShipTwo -Klasse. [2] Es basierte auf einer vergrößerten Version des SpaceShipOne . Die VSS Enterprise sollte zunä

#4 PenAir-Flug 3296

Der PenAir-Flug 3296 (Flugnummer IATA : 7H3296 , ICAO : NLA3296 , Funkrufzeichen: PENINSULAR 3296 ) war ein Inlands linienflug der Regionalfluggesellschaft PenAir von Anchorage nach Unalaska . Am 17. Oktober 2019 verunfallte auf dem Flug eine Saab 2000 bei der Landung auf dem Flughafen Unalaska. Bei

#5 Flugunfall einer Boeing 737 der Indian Airlines bei Rampurhat

Der Flugunfall einer Boeing 737 der Indian Airlines bei Rampurhat ereignete sich am 10. Mai 1980. An diesem Tag war die Boeing 737-2A8 Adv. (VT-EDR) der Indian Airlines , mit der ein Inlands linienflug von Bagdogra nach Kalkutta durchgeführt wurde, in schwere Turbulenzen geraten. Bei dem Zwischenfal

#6 Liste von Zwischenfällen mit der Douglas DC-8

Die Liste von Zwischenfällen mit der Douglas DC-8 zeigt eine Übersicht über Zwischenfälle mit Todesfolge oder Totalschaden von Flugzeugen des Typs Douglas DC-8 . Bei Unfällen mit der DC-8 gab es vom Erstflug 1958 bis Februar 2019 bei 556 gebauten Maschinen 83 Totalverluste. Bei 53 davon kamen 2332 M

#7 Liste von Anschlägen auf Verkehrsflugzeuge

Die Liste von Anschlägen auf Verkehrsflugzeuge führt Anschläge mit Sprengkörpern oder Brandbeschleuniger auf. Nicht in der Liste erfasst werden Abschüsse und durch kriegerische Handlungen am Boden zerstörte Maschinen, sowie Fälle, bei denen die Besatzung durch Insassen erschossen wurde, um das Flugz

#8 Malaysia-Airlines-Flug 370

Der Malaysia-Airlines-Flug 370 ( Flugnummern MH370 und via Codesharing mit China Southern Airlines CZ748 ) war ein internationaler Linienflug von Kuala Lumpur nach Peking , bei dem eine Boeing 777 der Malaysia Airlines am 8.   März 2014 um 01:21   Uhr Ortszeit aus der Überwachung der Flugverkehrskon

#9 Liste von Flugunfällen 1960 bis 1969

Dies ist eine Teilliste von Flugunfällen der Jahre 1960 bis 1969 beim Betrieb von Verkehrsluftfahrzeugen . Für übrige Zeitspannen siehe Listen von Flugunfällen . Für militärische Flugunfälle siehe Liste von Flugunfällen (Militärluftfahrt) bis 1980 . Für Flugunfälle von Luftfahrzeugen der Allgemeinen

#10 Flugunfall der KLM Fokker F.XXII „Kwikstaart“

Der Flugunfall der auf den Namen „Kwikstaart“ getauften Fokker F.XXII der niederländischen Fluggesellschaft Koninklijke Luchtvaart Maatschappij (KLM) ereignete sich am 14. Juli 1935 in der Nähe des Amsterdamer Flughafens Schiphol . Bei dem Unfall kamen sechs der 20 Insassen ums Leben.

#11 Liste von Flugunfällen 1970 bis 1979

Dies ist eine Teilliste von Flugunfällen der Jahre 1970 bis 1979 beim Betrieb von Verkehrsluftfahrzeugen . Für übrige Zeitspannen siehe Listen von Flugunfällen . Für militärische Flugunfälle siehe Liste von Flugunfällen (Militärluftfahrt) bis 1980 bzw. Liste von Flugunfällen (Militärluftfahrt) ab 19

#12 Liste von Zwischenfällen mit der Boeing 737

Die Liste von Zwischenfällen mit der Boeing 737 zeigt eine Übersicht über Zwischenfälle mit Todesfolge oder Totalschaden von Flugzeugen des Typs Boeing 737 . Vom Erstflug im Jahr 1967 bis Januar 2021 kam es mit Boeing 737 zu 221 Totalschäden. Bei 93 davon kamen 5259 Menschen ums Leben. [1] Beispiele

#13 Suchoi-Flug 36801

Der Suchoi-Flug 36801 war ein mit einem Suchoi Superjet 100 ( Luftfahrzeugkennzeichen : 97004) durchgeführter Demonstrationsflug des russischen Flugzeugbauers Suchoi , der am 9. Mai 2012 mit 45 Insassen [1] am Hang des Vulkans Salak in der indonesischen Provinz Jawa Barat zerschellte. Hierbei kamen

#14 Sterling-Airways-Flug 296

Sterling-Airways-Flug 296 (Flugnummer: NB296 ) war ein Charterflug der dänischen Fluggesellschaft Sterling Airways vom Flughafen Colombo zum Flughafen Kopenhagen mit Zwischenstopps in Bombay , Dubai und Ankara . Auf dem Flug am 14. März 1972 verunglückte eine Sud Aviation Caravelle 10B3 , weil die B

#15 Liste von Flugunfällen und Abschüssen von Luftfahrzeugen im Afghanistankrieg

In diesem Artikel werden Abstürze, Abschüsse und ähnliche Zwischenfälle mit Luftfahrzeugen im Krieg in Afghanistan seit 2001 aufgeführt. Auflistung nach Jahr 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001

#16 Liste von Zwischenfällen mit der Douglas DC-4

Die Liste von Zwischenfällen mit der Douglas DC-4 zeigt eine Übersicht über Zwischenfälle mit Todesfolge oder Totalschaden von Flugzeugen des Typs Douglas DC-4 . Von diesem Typ waren 1244 Exemplare gebaut worden, davon 1165 militärische und 79 zivile DC-4. Von der Indienststellung im Jahr 1943 bis A

#17 Liste von Flugzeugkollisionen in der Luft

Die Liste von Flugzeugkollisionen in der Luft nennt Flugunfälle seit 1945, bei denen mindestens ein Verkehrsflugzeug mit einem anderen Flugzeug in der Luft in Kontakt geraten und abgestürzt ist. Außerdem werden nach vorstehender Definition Unfälle genannt, bei denen zivile mit militärischen Flugzeug

#18 Liste von Zwischenfällen mit der Douglas DC-9

Die Liste von Zwischenfällen mit der Douglas DC-9 zeigt eine Übersicht über Totalschäden bei Zwischenfällen von Flugzeugen des Typs Douglas DC-9 mit Todesfolge, einem abgeschriebenen Flugzeug oder einem globalen Medienecho.

#19 Liste von Flugunfällen (Militärluftfahrt) bis 1980

Dies ist eine Teilliste von Flugunfällen bemannter militärischer Luftfahrzeuge der Jahre bis 1980. Für die übrige Zeitspanne siehe Liste von Flugunfällen (Militärluftfahrt) ab 1981 . Für Flugunfälle von Verkehrsluftfahrzeugen siehe Listen von Flugunfällen . Für Flugunfälle von Luftfahrzeugen der All

#20 Liste von Flugunfällen 1980 bis 1989

Dies ist eine Teilliste von Flugunfällen der Jahre 1980 bis 1989 beim Betrieb von Verkehrsluftfahrzeugen . Für übrige Zeitspannen siehe Listen von Flugunfällen . Für militärische Flugunfälle siehe Liste von Flugunfällen (Militärluftfahrt) bis 1980 bzw. Liste von Flugunfällen (Militärluftfahrt) ab 19


Veranstaltung / Event: Search more / Искать ещё "10. mai"


Gleitflugzeug / Glider


#1 HpH 304CZ / C

Die HpH 304CZ und HpH 304C sind einsitzige Segelflugzeuge des tschechischen Herstellers HpH Sailplanes aus Kutná Hora . Die Segelflug-Indices betragen 110 (CZ) und 104 (C).

#2 Glaser-Dirks DG-100

Die Glaser-Dirks DG-100 war der erste Segelflugzeugtyp , den der Segelflugzeughersteller Glaser -Dirks (heute: DG Flugzeugbau ) ab 1973 entwarf und der am 10. Mai 1974 [1] seinen Erstflug hatte. Dabei stammt sie von den Versuchsmustern D-37 und D-38 der Akaflieg Darmstadt ab, an der Wilhelm Dirks mi

#3 Lastensegler

Lastensegler sind militärische Gleitflugzeuge , die in der Lage sind, Luftlandetruppen mit ihrer Ausrüstung und Bewaffnung, bei größeren Modellen auch Lastkraftwagen oder Panzer zu transportieren. Sie wurden im Zweiten Weltkrieg eingesetzt und nach dessen Ende durch die neu entwickelten Hubschrauber

#4 DFS 230

Die DFS 230 wurde als Lastensegler für einen Piloten und mit einer Transportkapazität von neun Soldaten entwickelt und im Zweiten Weltkrieg von deutschen Truppen ( Heer und Luftwaffe ) mehrfach für Luftlandungen eingesetzt. DFS 230 Typ Lastensegler Entwurfsland Deutsches Reich NS   Deutsches Reich H

#5 Glasflügel 304

Die Glasflügel 304 ist ein einsitziges Segelflugzeug der Rennklasse vom Hersteller Glasflügel Segelflugzeugbau . Gelegentlich wird das Flugzeug auch fälschlicherweise als Glasflügel H-304 bezeichnet. Heute sind Nachfolgemodelle des Flugzeugs als HPH 304 vom tschechischen Hersteller HpH Sailplanes er


Gleitflugzeug / Glider: Search more / Искать ещё "10. mai"


Hubschrauber / Helicopter


#1 Sikorsky UH-60

Der Sikorsky UH-60 Black Hawk ist ein mittelschwerer Transporthubschrauber . Er wird seit 1978 in verschiedenen, hauptsächlich militärischen Versionen von dem US-amerikanischen Hersteller Sikorsky Aircraft Corporation produziert. Die Typnummer UH-60 des US-Militärs wird auch für Exportexemplare verw

#2 AgustaWestland AW169

Die AgustaWestland AW169 ist ein zehnsitziger, zweimotoriger Hubschrauber mit Turbinenantrieb . Er wurde von der italienischen Firma AgustaWestland entwickelt, die 2016 in dem Unternehmen Leonardo S.p.A. aufgegangen ist. AgustaWestland AW169 Typ Mehrzweckhubschrauber Entwurfsland Italien   Italien H

#3 Focke-Wulf Fw 61

Die Focke-Wulf Fw 61 (später als Focke-Achgelis Fa 61 bezeichnet) war ein Versuchs- Hubschrauber , mit dessen Konstruktion Henrich Focke bereits 1932 begonnen hatte. Nach seinen Entwürfen wurden bei der von ihm und Georg Wulf 1923 gegründeten Focke-Wulf Flugzeugbau AG in den Jahren 1935 und 1936 unt

#4 Wallis WA-116

Die Wallis WA-116 ist ein Tragschrauber des britischen Herstellers Wallis. Sämtliche Exemplare wurden jeweils für Spezialzwecke gebaut und konnten bis 1981 nicht im freien Handel erworben werden. Prototyp (G-ARRT) WA-116/F (G-BLIK) WA-116 Little Nellie (G-ARZB) WA-116/F (G-ATTB) Wallis WA-116 Zweite

#5 ZAGI A-12

ZAGI A-12 ( russisch ЦАГИ А-12 ) bezeichnet einen sowjetischen Tragschrauber aus den 1930er-Jahren. ZAGI A-12 f2 Typ Tragschrauber Entwurfsland Sowjetunion 1923   Sowjetunion Hersteller ZAGI Erstflug 27. Mai 1936 [1] Stückzahl 1


Hubschrauber / Helicopter: Search more / Искать ещё "10. mai"


Hersteller / Manufacturer


#1 Blohm + Voss

Blohm+Voss (Schreibweise bis 1965: Blohm & Voss) ist eine deutsche Schiffs werft mit Hauptsitz in Hamburg-Steinwerder am südlichen Ufer der Norderelbe . Sie wurde 1877 gegründet und gilt als letzte der Großwerften im Hamburger Hafen . Seit   1996 waren die Geschäftsbereiche der Werft in eigenständig

#2 Turkish Aerospace Industries

Die Turkish Aerospace Industries (türk. Türk Havacılık ve Uzay Sanayii A.Ş) – abgekürzt mit TAI oder TUSAŞ ist ein staatlicher türkischer Luft- und Raumfahrtkonzern mit Hauptsitz in Ankara . Türk Havacılık ve Uzay Sanayii A.Ş. Logo Rechtsform Anonim Şirket Gründung 15. Mai 1984 Sitz Turkei Ankara Le


Hersteller / Manufacturer: Search more / Искать ещё "10. mai"


Waffe / Weapon


#1 Iron Dome

Iron Dome ( hebräisch כיפת ברזל kipat barzel ‚eiserne Kuppel‘ bzw. ‚Eisenkuppel‘) ist ein mobiles bodengestütztes System zur Abwehr von Raketen , Artillerie - und Mörsergranaten , das von Rafael Advanced Defense Systems Ltd. und Israel Aerospace Industries zum Schutze Israels entwickelt wurde und do

#2 Rohrbombe

Rohrbombe ist die allgemeine Bezeichnung für einen Sprengkörper mit einer länglichen Metallhülle, die während der Reaktion der Inhaltsstoffe so stark unter Druck gesetzt wird, dass sie zerbirst, wodurch sich das Gas explosionsartig in die Umgebung ausdehnt. Eine Rohrbombe mit Stolperdraht zur Auslös


Waffe / Weapon: Search more / Искать ещё "10. mai"




Текст в блоке "Читать" взят с сайта "Википедия" и доступен по лицензии Creative Commons Attribution-ShareAlike; в отдельных случаях могут действовать дополнительные условия.

Другой контент может иметь иную лицензию. Перед использованием материалов сайта WikiSort.org внимательно изучите правила лицензирования конкретных элементов наполнения сайта.

2019-2024
WikiSort.org - проект по пересортировке и дополнению контента Википедии